Vorname: Julia
Nachname: Gschnitzer
Geburtsdatum: 1931-12-21
Geburtsort: Innsbruck, ├ľsterreich
Kurzbiographie:
Julia Gschnitzer ist eine ├Âsterreichische Schauspielerin, die in Innsbruck ihr B├╝hnendeb├╝t gab und danach unteranderem f├╝r knapp drei├čig Jahre am Wiener Volkstheater t├Ątig war. Neben der B├╝hnent├Ątigkeit wirkte sie aber auch in einer Reihe von Fernseh-, Film- und H├Ârspielproduktionen mit und┬áspielte auch bei "Jedermann"-Auff├╝hrungen bei den Salzburger Festspielen mit.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 30. M├Ąrz 2016)┬á
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

49. Hochzeitstag, Der (Anna Seidler)
A Hard Day┬┤s Night (Sie)
blinde Passagier, Der (Sally)
Chronik einer Familie (B├Ąuerin)
Clementis wilde Jagd oder Ich bin ein phallisches M├Ądchen (Gro├čmutter)
Dort drau├čen auf der Insel (Hildur)
Dummheit Macht auch der Gescheiteste, Eine (Glafira Klimowna Glumowa seine Mutter)
F├Ąustl (1. Frau)
Frau Zacherl, Witwe (Regina Zacherl)
gefesselte Prometheus, Der
gro├če Entscheidung, Die (Saphira, Weib des Jerobeam)
Hallimasch (Frau Zingerle)
Heiratsschwindler, Der (Witwe)
Helena (Chormitglied)
Herr Job (Dr.Schneider)
Hutmacher, Die (Doris)
Kaiser Joseph und die Bahnw├Ąrterstochter (Ignazette, Freiin von Zirm)
Karten f├╝r Domingo (Anruferin)
Klopfzeichen (seine Frau)
Komplizen, Die (Nicole Lambert)
Leporella (Creszenzia)
Letzten, Die (Poslednie) (Sofja, Ivans Frau)
L├Âwe am Nachmittag (Frau)
Macht der Finsternis, Die (Gevatterin)
Messias von der Lobau, Der (Schwester Grete)
Nachtfahrt (Die Schrille)
natürliche Tochter, Die (Äbtissin)
Pest in London (Bericht ├╝ber die Pest in London, erstattet von B├╝rgern der Stadt, die im Jahre 1665, zwischen Mai und November, daran Zugrunde gingen) (Mutter)
Professor Toti (seine Frau)
Reise in die Steiermark, Die (Theres, seine Frau)
Reise, Die (Oma)
Saulus unter uns
schlichte Herz, Das (Frau Aubain)
Stilleben mit Wassermelone (Mrs. Riddle)
Stimme des Gerichts, Die (B├Ąuerin)
Tod einer Wunschmaschine (Nonne)
verh├Ąngnisvolle Faschingsnacht, Die (Katherl)
wei├če Krankheit, Die (Mutter)
Wenn sie zur├╝ckkommen (Haush├Ąlterin)
Zinnober (Frau Vercelles)
Bemerkungen:


Seite zurück