Wenn sie zur├╝ckkommen

Untertitel: Welt der Literatur
Sendefolge: Welt der Literatur

Autor/Autorin: Franz Theodor Csokor
Bearbeitung: Ingeborg Suchy

Regie: Fritz Zecha
Regieassistenz:

Darsteller: Konstanze Breitebner (Anne)
Gabriele Buch (Clara)
Marion Degler (Mutter)
Elisabeth Epp (Gro├čmutter)
Julia Gschnitzer (Haush├Ąlterin)
Nicole Kunz (Helen)
Lotte Ledl (Dolly)
Erni Mangold (Mathilde)
Riki May (Zofe)
Michaela Rosen (Rowina)
Gabriele Schuchter (Tochter)
Andrea Spatzek (Leni)
Bibiana Zeller (Frau in Trauer)
Grete Zimmer (Hausmeisterin)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Brigitte Rottenbacher (Schnitt)
Tontechnik: Manfred Bauer

Erstsendung: 1984-12-26
Sendezeit: 20:30-22:00
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Geschrieben w├Ąhrend des 2. Weltkriegs in der Emigration will diese Szenenfolge die historische Wandlung der Rolle der Frau und ihres Selbstverst├Ąndnisses nach dem Ersten Weltkrieg darstellen. Der Autor zeigt Frauen der Zwischenkriegszeit aus allen sozialen Schichten, denen nur eines gemeinsam ist: sie kommen eben nach dem Erlebnis einer Liebesstunde mit einem Mann zur├╝ck in ihr Alltagsleben. Ihre Reaktionen zeigen deutlich, wie sehr sich das Lebensgef├╝hl der Frauen gegen├╝ber der Zeit vor 1914 bereits gewandelt hatte.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Thomas Sessler-Verlag, M├╝nchen unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4313, Umfang (Seiten Scans): 54
Patenschaft:  


Seite zurück