Vorname: Georg
Nachname: Schuchter
Geburtsdatum: 1952-12-05
Geburtsort: Salzburg, ├ľsterreich
Sterbedatum: 2001-09-29
Sterbeort: Berchtesgaden, Bayern, Deutschland
Kurzbiographie:
Georg Schuchter war ein ├Âsterreichischer Schauspieler. Er studierte zun├Ąchst Klavier und Dirigent, danach von Schauspielerei. Seine Karriere als Schauspieler begann am Wiener Burgtheater, danach folgten Auftritte in Deutschland, Schweiz und Frankreich. Er spielte auch in Fernseh- und Filmproduktionen mit.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 11. Februar 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia


Vertreten in der Werkliste:
alle: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

3. November 1918 (Dritter November 1918) (Leutnant Vanini)
Alte Freundschaft rostet nicht (Virgil Emanuel Ramharter)
Amigo, ich singe im Herzen (Francisco)
Christian Schlamperl (Erz├Ąhler)
Clementis wilde Jagd oder Ich bin ein phallisches M├Ądchen (Robert)
Feindschaft wider Willen oder Die beiden edlen Vettern
Freiheit in Kr├Ąhwinkel (Sigmund)
Gemischtes Doppel (Adrian)
Herrn Strachotas Flieger fliegen nicht mehr (Virgil Ramharter, sein Sohn)
Lachen wie aus Blut (Colin de Cayeux)
Prinz Friedrich von Homburg (Graf Georg von Sparren)
Sache mit dem Schl├╝sselbund, Die (Virgil Emanuel Ramharter jun.)
Sohn, Der (der Sohn)
Spur f├╝hrt zum Hollerbusch, Eine (Virgil E.Ramharter)
Tauben, Die (Thomas, sein Sohn)
Bemerkungen:


Seite zurück