Herrn Strachotas Flieger fliegen nicht mehr

Untertitel: Im Namen des Gesetzes
Sendefolge:

Autor/Autorin: Franz Hiesel
Bearbeitung:

Regie: Wolf Neuber
Regieassistenz:

Darsteller: Gabriele Buch (Susanne Z├Ąrtlich)
Jan Christian (Otto Gugitz, Wachmann auf Probe)
Marie-Therese Futterknecht (Claudia, ihre Tochter)
Margit Gara (Frau Schindler)
Bernd Hall (Herr Z├Ąrtlich)
Erich Padalewski (Edi Strachota)
Rose Renee Roth (Alma Fink, eine alte Frau)
Gabriele Schuchter (Gaby, seine Frau)
Georg Schuchter (Virgil Ramharter, sein Sohn)
Franz Sto├č (Waldemar Ebensee)
Hans-Heinrich Strobele (Josef Ramharter, Hausbesorger)
Michael Toost (Walter Blaha, Rayonsinspektor)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Therese Hausl (Schnitt)
Tontechnik: Gerhard Wieser

Erstsendung: 1982-04-10
Sendezeit:
Wiederholung: 1982-04-24
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

W├Ąhrend Susanne Z├Ąrtlich, ungl├╝cklich geschieden, wohnhaft im "Doppelten Hochhaus", in ihre Wohnung ans Telefon gerufen wird, wird von der Klopfstange ihr Teppich, ein wertvoller T├Ąbris, gestohlen. Edi Strachota, der einzige Tatzeuge, kann sich nicht melden; er w├╝rde dann auch sich selbst entlarven. Er l├Ą├čt Papierschwalben mit erotischen Werbespr├╝chen fliegen, heimlich, versteht sich, und geradeaus ins Fenster seiner ohne Zweifel begehrenswerten Hausgenossin.
Diese Papierschwalben am├╝sieren nicht nur das "Wachzimmer an der Wien", sie werden auch zu Indizien f├╝r die Aufkl├Ąrung des Teppichdiebstahls.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Papiercover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4218, Umfang (Seiten Scans): 90
Patenschaft:  


Seite zurück