Freiheit in Kr├Ąhwinkel

Untertitel: Das gro├če Welttheater
Sendefolge: Das gro├če Welttheater

Autor/Autorin: Johann Nestroy
Bearbeitung: Walter Andreas Schwarz

Regie: Goetz Fritsch
Regieassistenz:

Darsteller: Erich Auer (Reakzerl)
Ulrike Beimpold
Toni B├Âhm (Sperling)
Jaromir Borek
Rudolf Buczolich (B├╝rgermeister)
Silvia Fenz
Oswald Fuchs (Rummelpuff)
Gabriele Hift
Walter Langer (Klaus)
Alexander Lhotzky (Willibald)
Sylvia Lukan (Frau v. Frankenfrey)
Franz Morak (Ultra)
Elfriede Ramhapp
Viktoria Schubert
Georg Schuchter (Sigmund)
Hilde Sochor (Emerenzia)
Gerhard Steffen
Musik: Peter Zwetkoff
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Therese Hausl (Schnitt)
Tontechnik: Gerhard Wieser

Erstsendung: 1988-12-31
Sendezeit: 20:05-22:00
Wiederholung: 1994-05-10
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: SWF / ORF-W
Inhalt:
Das St├Ądtchen Kr├Ąhwinkel ist typisch f├╝r die politische Situation vor 1848: "Ein absolutes Tyrannerl, ein unverantwortliches Ministeriumerl, Staatsschulderln weit ├╝ber seine Kr├Ąfterln, usw..." Und wie ├╝berall sonst in Europa, kommt es auch in Kr├Ąhwinkel im Jahre 1848 zur Revolution, oder zu einem "Revolutionerl", wie es bei Nestroy hei├čt.

Die H├Ârspielmusik zu dieser Posse mit Gesang in zwei Abteilungen, schrieb Peter Zwettkoff, unter Verwendung der B├╝hnenmusik von Michael Hebenstreit zur Wiener Urauff├╝hrung 1849.

Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4496, Umfang (Seiten Scans): 122
Patenschaft:  


Seite zurück