Kabale und Liebe

Untertitel: Trauerspiel von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Friedrich Schiller
Bearbeitung: Ludwig Unger

Regie: Ludwig Unger
Regieassistenz:

Darsteller: Adolf Ario (Diener der Lady)
Raoul Aslan (Hofmarschall von Kalb)
Erich Auer (Ferdinand)
Eva Gold (Luise)
Peter Hill (Diener des Präsidenten)
Dora Miklosich (Lady Milford)
Dorothea Neff (Frau Miller)
Hansi Prinz (Sophie, Kammermädchen)
Hans Raimund Richter (Diener des FĂĽrsten)
Hans Siebert (Musikus Miller)
Guido Wieland (Sekretär Wurm)
Otto Wögerer (Präsident)
Musik: Otto Walter
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1952-06-16
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien (RAVAG II, nach 1945)
Abteilung:
Inhalt:
(Sendung erfolgt in der Reihe "Die Hörspiel-Galerie", Programm Österreich 1, 14.00h)

Aus Anlaß von Leopold Rudolfs 25. Todestag am 4.6.2003 präsentiert Klaus Gmeiner Ausschnitte aus einer Aufführung von "Kabale und Liebe" bei den Salzburger Festspielen am 5.8.1955 - mit Leopold Rudolf als Hofmarschall von Kalb.

Ferdinand von Walter, der Sohn des Präsidenten, des allmächtigen Günstlings des
LandesfĂĽrsten, liebt Luise Miller, die Tochter des Stadtmusikus. Sein Vater will ihn jedoch
mit der Mätresse des Fürsten verheiraten, um seine Macht zu festigen. Durch eine Intrige wird Ferdinand dazu gebracht, an einen Treuebruch Luises zu glauben, worauf er sie und sich vergiftet. Unmittelbar vor seinem Tod erfährt er die Wahrheit. Die Ereignisse führen zum Sturz des Präsidenten, welchem Ferdinand auf seinem Sterbebett verzeiht.



WeiterfĂĽhrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (ĂĽber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_2718, Umfang (Seiten Scans): 101
Patenschaft:  


Seite zurück