Vorname: Friedrich
Nachname: Schiller
Geburtsdatum: 1759-11-10
Geburtsort: Marbach am Neckar, W├╝rttemberg
Sterbedatum: 1805-05-09
Sterbeort: Weimar, Sachsen-Weimar
Kurzbiographie:
Friedrich Schiller, Sohn von Johann Caspar Schiller und Elisabetha Dorothea Schiller, schrieb schon als Sch├╝ler Theaterst├╝cke, die heute nicht mehr erhalten sind. Nach einem Studienwechsel hin zum Medizinstudium gelang es ihm ein erstes Gedicht ver├Âffentlichen zu lassen. W├Ąhrend Schiller als Regimentsarzt t├Ątig war begann er mehrere Werke zu schreiben, die er als bald auch ver├Âffentlichen lie├č. Das zuerst anonym ver├Âffentlichte Werk "Die R├Ąuber" war Schillers erster gro├čer Erfolg. Wegen seiner Schriften, in denen er so manch verunglimpfende Aussage einflie├čen lie├č, musste Schiller Stuttgart verlassen, da ihm jegliche nicht medizinische Schriftstellerei untersagt worden war. Nach einer Phase des Untertauchens und einer Stelle als Theaterdichter, nahm Schiller eine Stelle als Universit├Ątsprofessor an und schrieb in all den Jahren etliche seiner Werke und ├ťbersetzungen. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er mit Frau und Kindern in Weimar.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 28. J├Ąnner 2016)
interne Quellen: drei Zeitungsartikel aus diversen Zeitungen aus den 1960er Jahren 
externe Quellen: Kurzbiographie wikipedia.org
Nachlass im Goethe und Schiller-Archiv
Handschriften im Besitz der ├ľsterreichischen Nationalbibliothek



Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück