Vorname: Aurel
Nachname: Nowotny
Geburtsdatum: 1881-07-18
Geburtsort: Sissek, ├ľsterreich-Ungarn, heute Sisak, Kroatien
Sterbedatum: 1947-11-17
Sterbeort: Wien, ├ľsterreich
Kurzbiographie:
Aurel Nowotny war ein ├Âsterreichischer Schauspieler und┬áRegisseur des Zwischenkriegs-H├Ârfunks der RAVAG und war zudem auch┬áals Gewerkschafter f├╝r B├╝hnenmitarbeiter nach 1945 t├Ątig. Vor seiner Arbeit beim Radio spielte er am Volkstheater in Wien.
zit. n.: www.wien.gv.at (abgerufen am 28. April 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie von der Homepage der Stadt Wien 


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

Darsteller: Werkliste anzeigen

Stab: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

Abenteuer einer Dame
Aladdin und die Wunderlampe
Alltagskom├Âdien
Am Postschalter
Annie im Gedr├Ąnge
ansteckende G┬┤sundheit, Die
Blasebalg, Der
Christa, ich erwarte Dich!
Clavigo
Demetrius
Dornr├Âschen
Drei Jahre (Mizzi)
einsame Tat, Die
Es lebe das Leben
Fl├╝chtling, Der (The Fugitive)
Freudige Sommerstunde
Froschk├Ânig oder der eiserne Heinrich, Der
F├╝nf Sekunden
G├Ąnsehirtin am Brunnen, Die
gestiefelte Kater, Der
goldene Eva, Die
Goldrausch
gro├če Leidenschaft, Die
Hafergr├╝tze!
Herr von Dazumal (Spielleitung)
Hochflut am Mississippi
Horribilicribrifax
In der stillen Seitengasse
Inn, Der
Jorinde und Joringel
Journalisten, Die
Kampf um die Erde, Der
k├╝hne Schwimmer, Der
lebensl├Ąngliche Kind, Das
Liebe vor Gericht oder Der zugerutschte Kuss
Marquis von Keith, Der
Menschenraub oder Wie kommt man zu Geld
Michael Kramer
Mutterliebe
Mutterliebe!
Papierm├╝hle
P├╝nktchen und Anton
Reden ist Gold
reiche Ähnl, Der
Samum
Sappho
Schlaraffenlandspiel, Das
Schneewei├čchen und Rosenrot
Schneewittchen
Seer├Ąuber, Die
Spieler, Die
Stein unter Steinen
tapfere Schneiderlein, Das
Thurnbacherin, Die
Ultimo
verlorene Herz, Das
Verstehen wir uns?
Von des Herbstes flammender Kraft
Wenn sie gro├č geworden
Winke, bunter Wimpel!
Wittiber, Der
Zaubergeige, Die
Bemerkungen:

unbezeichnet, aus: Radio Wien, 03.01.1927, S.704

Seite zurück