Stille Gäste

Untertitel: Komödie von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Richard Billinger
Bearbeitung: Tilde Binder

Regie: Erich Schwanda
Regieassistenz:

Darsteller: Hilde Antensteiner (2.Stimme)
Adolf Ario (Drehorgelmann)
Viktor Braun (Paulus Rießner, Bäckermeister)
Claudia Clemens (Mechtild)
Susanne Engelhart (Mizzi Brezzel)
Harry Fuß (Baron Weinstabl)
Hermann Franz Giese (1.Stimme)
Hugo Gottschlich (Anton, Schlossergeselle)
Wolfgang Hebenstreit (der Graf)
Michael Janisch (Lorenz Pucher, Metzgergeselle)
Lotte Lang (Fanny Bachstelzer)
Christl Leiningen (Gotelinde, Zofe der Gräfin)
Helmut Lex (Barnabas, ein schöner Venezianer)
Ernst Meister (der Tod)
Dorothea Neff (Barbara W√ľrz)
Luzi Neudecker (Josefine Klösterli)
Hanns Obonya (Martin Zangl)
Alfred Pfeifer (Stimme und Gesang)
Erika Pluhar (Hedwig, seine Tochter)
Else Rambausek (Kathrine)
Albert Rueprecht (Herr Schäme)
Paula Schwamberger (3.Stimme)
Benno Smytt (Cyprian, Schloßkaplan)
Karin Steiner (die Gräfin)
Musik: Otto Walter
Ausf√ľhrende (T√§tigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1963-07-12
Sendezeit: 19:30-21:00
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: BR / DRS / ORF-W
Inhalt:

Die fr√ľheren Bewohner eines einsamen √∂sterreichischen Landschl√∂√üchens, das jetzt ein Hotel ist, k√∂nnen erl√∂st werden, wenn sich ein Liebespaar in wahrer Liebe findet. Ein Brautpaar aus der Stadt bringt viel Tumult ins Haus, und das Stadtfr√§ulein scheint schon den allseits begehrten Metzgergesellen f√ľr sich zu gewinnen, doch dann erkennt er, da√ü es das stille und unscheinbare M√§dchen Hedwig ist, zu dem er geh√∂rt. Und diese Liebe zwischen den beiden erl√∂st auch die Geister.


Weiterf√ľhrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (√ľber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3733, Umfang (Seiten Scans): 86
Patenschaft:  


Seite zurück