Vorname: Lotte
Nachname: Lang
Geburtsdatum: 1900-01-11
Geburtsort: Wien, ├ľsterreich-Ungarn, heute ├ľsterreich
Sterbedatum: 1985-02-13
Sterbeort: Wien, ├ľsterreich
Kurzbiographie:
Charlotte Lang-Binder, kurz Lotte Lang, war eine ├Âsterreichische Schauspielerin, die zuerst als B├╝ro-Schreibkraft zu arbeiten begann, dann aber doch den Weg der Schauspielerei einschlug. Sie deb├╝tierte in Linz und spielte danach an diversen deutschsprachigen B├╝hnen. Als Filmschauspielerin begann ihre Karriere in den 1930er Jahren und hielt jahrzehntelang an. Auch┬áin der NS-Zeit konnte sie sowohl auf B├╝hnen, als auch im Film wirken. Der H├Ârfunk kam erst nach dem Krieg als Bet├Ątigungsfeld hinzu. Ihre Hauptwirkungsst├Ątte im B├╝hnenbereich wurde nach dem Krieg das Theater in der Josefstadt.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 18. April 2016) 
interne Quellen:
Sammel-Autogramm, aus: Funk und Film, 12.04.1946, S.21
Zeitungsartikel: "Mit mehr Herz, Humor und Witz!", inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Arbeiter-Zeitung 19.11.1967
Zeitungsartikel: Lotte Lang tr├Ąllerte Operetten Am meisten f├╝rchte sie die Kritik, inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Fernsehzeitung 30.04.1966┬á
Zeitungsartikel: o.A., inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Wiener Wochenausgabe, 25.08.1962
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück