Brücke von Berczaba, Die

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Heinrich Böll
Bearbeitung:

Regie: Hans Thimig
Regieassistenz: Peter Hill

Darsteller: Heike Eis (Stefan)
Maria Eis (Susan)
Kurt Jaggberg (Leutnant Muck)
Camillo Koschut
Ernst Meister (Sprecher)
Franz Messner (Obergefreiter Gress)
Otto Schenk (Deussen)
Erich Schwanda (Stimmen)
Mitzi Tesar
Curth Anatol Tichy (Begemann)
Peter Weihs (Obergefreiter Feinhals)
Musik: Felix Schleiffelder
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1954-01-26
Sendezeit:
Wiederholung: 1954-02-25
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Gegen Ende des Krieges soll die Brücke von Berczaba gesichert werden, die eben nach Kriegsbeschädigung neu errichtet wurde. Der Gegner rückt näher, doch die flüchtende Bevölkerung darf nicht über die Brücke, die noch nicht geprüft wurde. Schließlich wird die ungeprüfte Brücke im Zuge eines Rückzugsbefehls gesprengt; eine Tat in der sich die ganze Sinnlosigkeit des Krieges spiegelt.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Papiercover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3071, Umfang (Seiten Scans): 28
Patenschaft:  


Seite zurück