Justizskandal

Untertitel: Ein H├Ârspiel von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Heinz Fischer-Karwin
Bearbeitung:

Regie: Otto Ambros
Regieassistenz:

Darsteller: Carlo B├Âhm
Jochen Brockmann
Georg Bucher
Martin Costa
Gustaf Elger
Christian Futterknecht
Wolfgang Gasser
Wolfgang Gl├╝ck
G├╝nther Lieder
Ernst Meister
Wolf Neuber
Peter Nidetzky
Rudolf R├Âsner
Otto Schenk
Brigitte Swoboda
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1953-07-01
Sendezeit:
Wiederholung: 1953-10-06
Sendeanstalt: Radio-Wien (RAVAG II, nach 1945)
Abteilung:
Inhalt:

Es d├╝rfte wohl kaum jemanden ├╝berraschen, da├č Heinz Fischer-Karwin auch seinem H├Ârspiel - wenigstens ├Ąu├čerlich - die Form der Reportage gegeben hat. Ein Reporter berichtet von einem Schwurgerichtsproze├č in Versailles, der die ├ľffentlichkeit stark besch├Ąftigt. Einer der bekanntesten Pariser Verleger hat einen nicht minder bekannten Autor seines Verlages erschlagen! Die Urteilsverk├╝ndung steht kurz bevor. Jean Anouilh, der gro├če Dramatiker, wird um eine Stellungnahme gebeten. Im Gerichtssaal verh├Ârt der Staatsanwalt den Angeklagten - und unversehens geht das Spiel in eine ebenso spannend aufgebaute wie am├╝sant vorgetragene Satire auf Autoreneitelkeit und Verlegergesch├Ąftssinn ├╝ber, deren Pointen selbsverst├Ąndlich nicht vorher ausgeplaudert werden sollen.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_2971, Umfang (Seiten Scans): 51
Patenschaft:  


Seite zurück