Justizskandal

Untertitel: Ein Hörspiel von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Heinz Fischer-Karwin
Bearbeitung:

Regie: Otto Ambros
Regieassistenz:

Darsteller: Carlo Böhm
Jochen Brockmann
Georg Bucher
Martin Costa
Gustaf Elger
Christian Futterknecht
Wolfgang Gasser
Wolfgang Glück
Günther Lieder
Ernst Meister
Wolf Neuber
Peter Nidetzky
Rudolf Rösner
Otto Schenk
Brigitte Swoboda
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1953-07-01
Sendezeit:
Wiederholung: 1953-10-06
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Es dürfte wohl kaum jemanden überraschen, daß Heinz Fischer-Karwin auch seinem Hörspiel - wenigstens äußerlich - die Form der Reportage gegeben hat. Ein Reporter berichtet von einem Schwurgerichtsprozeß in Versailles, der die Öffentlichkeit stark beschäftigt. Einer der bekanntesten Pariser Verleger hat einen nicht minder bekannten Autor seines Verlages erschlagen! Die Urteilsverkündung steht kurz bevor. Jean Anouilh, der große Dramatiker, wird um eine Stellungnahme gebeten. Im Gerichtssaal verhört der Staatsanwalt den Angeklagten - und unversehens geht das Spiel in eine ebenso spannend aufgebaute wie amüsant vorgetragene Satire auf Autoreneitelkeit und Verlegergeschäftssinn über, deren Pointen selbsverständlich nicht vorher ausgeplaudert werden sollen.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_2971, Umfang (Seiten Scans): 51
Patenschaft:  


Seite zurück