Kleiner Walzer in A-Moll

Untertitel: Komödie in 5 Bildern
Sendefolge:

Autor/Autorin: Hans Müller-Einigen
Bearbeitung:

Regie: Hans Nüchtern
Regieassistenz:

Darsteller: Elisabeth Andergast (Babuschka)
Adolf Ario (Saaldiener)
Hans Dressler (Eugene Sue)
Rita Fernau
Peter Gerhard (Dr. Schmitt)
Viktor Gschmeidler (Delacroix)
Ludwig Hillinger (Mickiewicz)
Emmy Kern
Karl Mittner
Friedrich Otto (Matuszinski)
Luise Prasser (George Sand)
Hansi Prinz (Agnes)
Hans Raimund Richter (Nourrit)
Gerda Schuh
Emilia Sindelar (Mädchen)
Albin Skoda (Franz Liszt)
Trude Sommer (Gräfin Marie d'Agoult)
Günther Tabor
E. Trubrig-Hiedler
Ludwig Unger (Deutscher)
Guido Wieland (Professor Hergesell)
Walter Winkler (Kutscher)
Gusti Wolf (Toni, seine Frau)
Hans Ziegler (Pleyel)
Karl Zukunft
Musik: Heinrich Schmidt
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik: Karl König

Erstsendung: 1949-04-01
Sendezeit: 20:20-21
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Der bekannte Dirigent Hergesell ist mit Toni, einer reizenden, aber völlig unmusikalischen und sehr naiven Frau, verheiratet. Er glaubt jedoch, daß eine Pianistin, mit der er eben für ein Konzert probt, ihn besser verstehen würde. Beeinflußt von einem Buch über Chopin und dessen Beziehung zu der emanzipierten George Sand sieht Hergesell in einer Traum-Vision die Geschichte dieser beiden Künstler, um zu dem Ergebnis zu kommen, daß für ihn doch Toni die beste Frau ist.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Framcke A. G, Berlin Kartoncover (über normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_1849, Umfang (Seiten Scans): 117
Patenschaft:  


Seite zurück