Vorname: Erich
Nachname: Padalewski
Geburtsdatum: 1930-04-08
Geburtsort: Wien, ├ľsterreich
Sterbedatum: 2018-02-24
Kurzbiographie:
Erich Padalewski war ein ├Âsterreichischer Schauspieler, der am Max-Reinhardt-Seminar zum Schauspieler ausgebildet wurde und danach auf Wiener Keller-B├╝hnen seinen Einstand feierte. Er ging eine Zeit lang nach Deutschland, kehrte aber wieder nach Wien zur├╝ck und begann neben der Schauspielerei auf B├╝hnen auch┬áin Filmen, Fernsehproduktionen und H├Ârspielen mitzuwirken.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 29. April 2016)
interne Quellen:
Zeitungsartikel: o.A., aus: Express 12.12.1968
Zeitungsartikel: Heute abend: Padalewski mal zwei..., inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Express 08.02.1968
Zeitungsartikel: Der Schwager von "Pauli" f├╝hrt im Fernsehen Regie: E. Padalewski, inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Fernsehzeitung 24.06.1967
Zeitungsartikel: TV-Extra Erich Padalewsky, aus: o.A. 20.06.1964

externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

Elsenor brennt (Aminth)
heile Welt des Herrn Immelmann, Die
Herrn Strachotas Flieger fliegen nicht mehr (Edi Strachota)
Im Namen des Gesetzes (Georg Morchel)
Jesus von Ottakring (Herr Novacek)
kluge Spinne geht nicht in ein fremdes Netz, Die (Herr Faltenreich)
letzten Tage der Menschheit, Die
Morgenr├Âte ├╝ber Aspern
Rosse (der Kleinknecht)
Seuche, Die (Meier)
Sieben gegen Theben, Die (Haimon)
Trautes Heim - Gl├╝ck allein (Haslinger)
Bemerkungen:


Seite zurück