Vorname: Gertraud
Nachname: Jesserer
Geburtsdatum: 1943-12-13
Geburtsort: Wien, Drittes Reich, heute √Ėsterreich
Kurzbiographie: Gertraud Jesserer ist eine √∂sterreichische¬†Film- und Theaterschauspielerin, die am Max-Reinhardt-Seminar ihre Schauspielausbildung begann, aber nicht abschloss. Sie erhielt trotz des Abbruchs erste Schauspielengagements und deb√ľtierte am Theater in der Josefstadt. Von dort aus ging sie nach¬†kurzer Zeit¬†der Ensemblet√§tigkeit f√ľr vier Jahre nach Deutschland, kehrte dann aber wieder nach Wien zur√ľck und ging ans Burgtheater.¬†Neben der Theaterschauspielt√§tigkeit wirkt sie auch in Film- und H√∂rspielproduktionen mit.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 08. April 2016)
interne Quellen:
Zeitungsartikel: o.A., inklusive schwarz-weiß Aufnahme, aus: Abendzeitung 24.08.1963
Zeitungsartikel: Blitzlicht, inklusive Karikatur, aus: Neues √Ėsterreich 10.09.1961
Zeitungsartikel: o.A., inklusive schwarz-weiß Aufnahme, aus: Wiener Wochenausgabe 16.11.1963
Zeitungsartikel: Gertraud Jesserer, inklusive schwarz-wei√ü Aufnahme, aus: √ĖN Tageszeitung 28.09.1963
Zeitungsartikel: Elevin Gertraud Jesserer denkt an ein MUSICAL Sie singt und tanzt gern, inklusive schwarz-weiß Aufnahmen, aus: Abendexpress 25.09.1962
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

Augustule, der Traumdiener
Geschichten aus dem Wienerwald (Marianne)
Intermezzo (Isabella)
Lästerschule, Die (Lady Blossom, seine Frau)
Selige, Der (Marie)
Töchter der Frau Szitas, Die (Emma, die der Liebe nachjagt)
Bemerkungen:


Seite zurück