Herr B├╝cheli oder die Zugsentf├╝hrung von Tirol

Untertitel: Ein H├Ârspiel mit Blasmusik
Sendefolge:

Autor/Autorin: Silke Schwinger
Bearbeitung:

Regie: Ernst Wolfram Marboe
Regieassistenz:

Darsteller: Erik Frey (Ministerialrat)
Peter Fricke (Revolution├Ąr)
Ernst Grissemann (Stationsvorsteher)
Frank Hoffmann (Journalist)
Heinz Kreindl (Gendarm)
G├╝nther Lieder (Ortsgendarm)
Ekkehard Maute (Schaffner)
Walther Reyer (B├╝rgermeister)
Erich Schwanda (Beamter)
Kurt Sowinetz (Lokf├╝hrer)
Klaus Wildbolz (B├╝cheli)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik: Kurt Kindl

Erstsendung: 1972-01-16
Sendezeit: 16:00-17:00
Wiederholung: 1972-01-19
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Eidgenosse B├╝cheli ist ein militanter Kinderfreund: Wenn er erreichen kann, da├č f├╝r Bauernkinder in einem kleinen Gebirgsdorf eine Schule gebaut wird, ist ihm das sogar eine Zugentf├╝hrung wert. B├╝cheli kommt mit seinem Zug in eine Station, wo ihn unfahrplanm├Ą├čig der B├╝rgermeister eines kleinen Tiroler Ortes begr├╝├čt und ihn mit seinem Zug auf ein Nebengeleise bittet. B├╝cheli ist n├Ąmlich f├╝r den B├╝rgermeister eine h├Âchst willkommene Fremendenverkehrsattraktion. Aber der biedere Schweizer l├Ą├čt sich nicht kommerzialisieren, und so endet das Unternehmen mit einem f├╝r alle Beteiligten unerwarteten Knalleffekt...


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4334, Umfang (Seiten Scans): 32
Patenschaft:  


Seite zurück