Napoleon und die Frauen

Untertitel: Komödie in drei Akten von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Ferdinand Bruckner
Bearbeitung: Otto Ambros

Regie: Otto Ambros
Regieassistenz:

Darsteller: Martin Costa (Berthier)
Peter Gerhard (Meneval)
Paul Gerhardt (Tanzmeister)
Herbert Kersten (Gegenstimme)
Elly Kerth (Hofdame)
Silvia Medwed (Maria Walewska)
Elfriede Ott (Marie Louise)
Hans Raimund Richter (Talleyrand)
Elisabeth Stemberger (Josephine)
Guido Wieland (Napoleon)
Musik: Felix Schleiffelder
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1955-04-28
Sendezeit:
Wiederholung: 1955-05-16
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:
Drei Frauen spielen eine entscheidende Rolle in Napoleons Leben: Josephine, die ihm keinen Erben schenken kann, Maria Walewska, die ihm einen Sohn schenkt, aber ihm politisch seiner Meinung nach nichts nützt, und die Habsburgerin Marie Louise, die seine zweite Frau wird und bei seiner Niederlage mit ihrem gemeinsamen Sohn sogleich zu ihrem Vater zurückkehrt.

Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kaiser und Co Verlag, Wien Papiercover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3205, Umfang (Seiten Scans): 68
Patenschaft:  


Seite zurück