Verwandlung des Don Vicente, Die

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Hans Nüchtern
Bearbeitung: Otto Ambros

Regie: Otto Ambros
Regieassistenz:

Darsteller: Heribert Aichinger (Hofmeister)
Anny Arden (junge Frau)
Erich Auer (Sebastian, sein Neffe)
Ulrich Bettac (Der Prälat von Toledo)
Viktor Braun (2. Domherr)
Max Brebeck (Pedro, Bedienter des Domherrn)
Claus Clausen (Der Erzdekan von Toledo)
Martin Costa (1. Domherr)
Bruno Dallansky (ein Offizier der Schweizer Garde)
Karl Fochler (Gesandter)
Hans Franck (Achmed, der Maure)
Heidi Frick (Mädchen)
Anton Gangl (der Hofherr)
Edith Gregor (Mädchen)
Wolfgang Hebenstreit (Prediger)
Josef Hendrichs (Der Admiral)
Kurt Jaggberg (ein Ritter des Ordens v. Alcantara)
Rose Jung-Mahr (junge Frau)
Erika Juster (Stimme des Traumes)
Rudolf Lenz (1. Wache)
Erich Nikowitz (Der Domschreiber)
Heinz Röttinger (2. Wache)
Leopold Rudolf (Don Vicente, Domherr zu Yaen)
Aglaja Schmid (Inez, seine Nichte)
Wilhelm Schmidt (Der Domprobst)
Otto Schustek (ein Offizier)
Kurt Sowinetz (Rodrigo, der Matrose)
Michael Toost (der König)
Franz Robert Wagner (alter Mann)
Martha Wallner (ein Weib)
Rudolf Oskar Wisth (Stimme der Chronik)
Heinz Woester (Der Meister von Salamanca)
Musik: Felix Schleiffelder
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1947-01-01
Sendezeit:
Wiederholung: 1953-11-13
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Don Vicente, Domherr zu Yaen, reist zu dem hochgelehrten Meister von Salamanca, dem man geheime alchimistische Künste nachsagt, und bittet ihn, ihm zu großer Macht zu verhelfen. Er werde ihm unendlich dankbar sein. Vicente erlebt nun in einer Vision seinen Aufstieg zum Erzbischof, Kardinal und schließlich sogar zum Papst, wobei er freilich immer unmenschlicher wird und auch von Dankbarkeit nichts mehr hören will. Er erkennt die Gefahren der Macht.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Bühnenverlag Kaiser und Co. Papiercover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3032, Umfang (Seiten Scans): 104
Patenschaft:  


Seite zurück