Tritschtratsch

Untertitel: Posse mit Gesang in einem Akt von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Johann Nestroy
Bearbeitung:

Regie: Hans NĂĽchtern
Regieassistenz:

Darsteller: Anton Amon (Inspektor Wurm)
Lilly Fröhlich (Mamsell Katon)
Nelly Hochwaldt (Marie, Wurms Tochter)
Anna Kainz-Schrötter (Mamsell Christine)
Helene Lauterböck (Mamsell Nanette)
Elisabeth Markus (Mamsell Babette)
Dora Miklosich (Mamsell Charlotte)
Fery Moitelle (Gottlieb Fiedler, der Neffe von Madame GrĂĽneberger)
Hetty Pape (Madame GrĂĽneberger, Comptoirassistentin)
Armin Seydelmann (Frank)
Hermann Wawra (Sebastian Traschmiedl, Tabakkrämer)
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1927-12-31
Sendezeit: 19:45-20:45
Wiederholung: 1933-12-31
Sendeanstalt: RAVAG I (bis 1938)
Abteilung:
Inhalt:
 

WeiterfĂĽhrende Angaben:  
interne Quellen: Programmhinweis "Die Konzertwoche", aus: Radiowelt, 24.12.1927, S. 15
Radioprogramm, aus: Radiowelt, 24.12.1927, S. 56
Radioprogramm "Wochen-Einteilung", aus: Radio Wien, 26.12.1927, S. 453
Radioprogramm, aus: Radio Wien, 26.12.1927, S. 464
Erläuterung zum Sendeprogramm, aus: Radio Wien, 26.12.1927, S. 468
III: Jahresbericht der Ă–sterr. Radioverkehrs A.-G. 1927/1928, S. 19

Zum zweiten Sendetermin:
Aufsatz, aus: Radio Wien, 29.12.1933, S. 04
Programmhinweis "Sendespiele der Woche", aus: Radio Wien, 29.12.1933, S. 13
Radioprogramm, aus: Radio Wien, 29.12.1933, S. 21
Radioprogramm, aus: Radiowelt, 06.01.1934, S. 04
Radioprogramm, aus: Radiowelt, 06.01.1934, S. II
Aufsatz, aus: Radiowelt, 06.01.1934, S. XIX
Spielplan, aus: VIII. Tätigkeits-Bericht der Österr. Radioverkehrs-A.-G., 1933, S. 35
externe Quellen: Radioprogramm zum 1. Sendetermin aus dem Bestand der Ă–sterreichischen Nationalbibliothek, Neue Freie Presse, 31.12.1927, S. 22
Radioprogramm zum 2. Sendetermin aus dem Bestand der Ă–sterreichischen Nationalbibliothek, Neue Freie Presse, 31.12.1933, S. 36
Bemerkungen: Aufkleber am Cover (in rot, mit abgetrennten kleinen Ornamenten)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0146, Umfang (Seiten Scans): 42
Patenschaft: Karl Amon


Seite zurück