Vorname: Helene
Nachname: Thimig
Geburtsdatum: 1889-06-05
Geburtsort: Wien, Österreich-Ungarn, heute Österreich
Sterbedatum: 1974-11-07
Sterbeort: Wien, Österreich
Vater: Hugo Thimig
Bruder: Hermann Thimig
Bruder: Hans Thimig
Kurzbiographie:
Helene Ottilie Thimig war eine österreichische Schauspielerin, Regisseurin und Theaterdirektorin und verwendete das Pseudonym Helene Werner. Sie ist eines von drei Kindern des berühmten Schauspielers Hugo Thimig. Ihre beiden Geschwister Hans und Hermann sind ebenfalls berühmte Schauspieler gewesen. Anders als ihr Vater und ihr Bruder Hans genoss sie Schauspielunterricht und zwar bei der bekannten Schauspielerin Hedwig Bleibtreu. Sie feierte große Erfolge in Deutschland, wurde aber von den Nationalsozialisten geächtet und zog daraufhin nach Wien und spielte am Theater in der Josefstadt. Sie und Max Reinhardt gingen in die USA und dort erhielt sie nur spärliche Rollen, da sie Probleme mit der englischen Sprache hatte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zog sie zurück nach Wien. Sie ging ans Burgtheater und leitete selbst das Max-Reinhardt-Seminar. Obwohl sie in den USA in Filmen mitwirkte, bekam sie in Österreich nur wenige Rollen in Filmproduktionen. Privat hatte Sie eine Beziehung mit Max Reinhardt, die in einer Ehe mündete und war weiters mit dem Regisseur Paul Kalbeck und mit Anton Edthofer verheiratet.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 04. Februar 2016)  
interne Quellen:  
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Foto im Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek
Teilnachlass im Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

Aufn. Hans Popper, aus: Radio Wien, 12.11.1937, S.04

Seite zurück