Vorname: Ina
Nachname: Pope
Geburtsdatum: 1942
Kurzbiographie:
Ina Pope ist eine ├Âsterreichische Schauspielerin. Sie wollte urspr├╝nglich S├Ąngerin werden, doch war ihre Stimme zu d├╝nn. Deshalb wechselte sie das Genre und kam zur Schauspielerei. Ihren Beginn darin fand sie im Werbefernsehen - ebenso bei Schattenspielen. Erst als sie von Marcel Prawy entdeckt wurde, wechselte sie in das seri├Âsere Metier, also auf Theaterb├╝hnen und auch hin zu Radioproduktionen.
zit. n.: ÔÇ×Die Neue" auf unseren Bildschirmen: Ina Pope, aus: Radio ├ľsterreich 04.01.1969
interne Quellen: Zeitungsartikel: Ab 1. Oktober neue TV-Sprecherin im 2. Progr.: Ina Pope, inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Express 19.09.1968
Zeitungsartikel: TV-K├╝ken Ina Pope: Moderne Junggesellin, inklusive schwarz-wei├č Aufnahme, aus: Abendexpress 23.09.1968
Zeitungsartikel: ÔÇ×Die Neue" auf unseren Bildschirmen: Ina Pope, aus: Radio ├ľsterreich 04.01.1969
externe Quellen:  


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

Don Juan kommt aus dem Krieg
gefesselte Prometheus, Der
Marquis von Keith, Der
Stimme des Gerichts, Die (Tochter, Frau)
Teufel bei der UNO, Der (Mary Brockhaus)
Vierundzwanzigmal "Na" (24 mal Na) (Maschinschreiberin)
Weg ├╝ber die Grenze, Der (Loli)
Wir sind noch einmal davongekommen (Telegraphenjunge)
Bemerkungen:


Seite zurück