Eiszeit

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Tankred Dorst
Bearbeitung: Fritz Zecha

Regie: Fritz Zecha
Regieassistenz:

Darsteller: Otto Collin (der Alte)
Elisabeth Epp (Vera , seine Frau)
Uwe Falkenbach (ein dicker Mann)
Marianne Gerzner (altes Fr├Ąulein)
Viktor Gschmeidler (Herr mit Kompass)
Gertrud Helmer (Dame im Rollstuhl)
Manfred Jaksch (lettischer Koch)
Krista Kain (deren Schwester)
Erna Korhel (Majorswitwe)
Hanns Krassnitzer (Sparkassendirektor)
Helmi Mareich (Arztwitwe)
Ernst Meister (Pfarrer Holm)
Louis Ries (Reich, Journalist)
Kurt Sowinetz (Kristian, ein Vagabund)
Eugen Stark (Oswald, ein Student)
Rudolf Strobl (ehemaliger Oberst)
Joe Trummer
Maria Urban (seine zierliche Frau)
Fritz Widhalm-Windegg (Vater des Eisl├Ąufers)
J├╝rgen Wilke (Paul, seine Sohn)
Oskar Willner (der blinde Mann)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik: G├╝nter Kytka

Erstsendung: 1978-10-14
Sendezeit: 20:00-22:00
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: ORF-N
Inhalt:

Das St├╝ck "Eiszeit" von Tankred Dorst erz├Ąhlt die Geschichte eines alten, gro├čen Mannes, eines Literatur-Nobelpreistr├Ągers - gemeint ist Knut Hamsun - der sich auf Hitlers Politik eingelassen hat und nach der katastrophalen Hinterlassenschaft des 3. Reiches von seinen Landsleuten als Landesverr├Ąter zur Verantwortung gezogen wird.

(Die Sendezeit von 59'35 bezieht sich auf insgesamt 3 Kurzh├Ârspiele von Karin Gayer:
"Eiszeit", Das Land der gelben Wagen", "Der Clown")

Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4359, Umfang (Seiten Scans): 71
Patenschaft:  


Seite zurück