Offenbarungseid

Untertitel: Welt der Literatur
Sendefolge: Welt der Literatur

Autor/Autorin: Franz Hiesel
Bearbeitung:

Regie: Goetz Fritsch
Regieassistenz:

Darsteller: Joana Maria Gorvin (Erzs├ębet)
Ottwald John (Rechtspfleger)
Adelheid Picha (Karoline)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Therese Hausl (Schnitt)
Tontechnik: Gerhard Wieser

Erstsendung: 1986-01-31
Sendezeit: 20:00-21:15
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: ORF-W / NDR
Inhalt:

Wegen einer geringf├╝gigen Geb├╝hrenschuld an das Amt f├╝r Eich- und Vermessungswesen hat die uralte Dame Erzs├ębet, wohnhaft in einer Heil- und Pflegepension, einen Offenbarungseid zu leisten. Sie hat ihre Verm├Âgenssituation zu bekennen und zu beschw├Âren. Sie ist unbeschreiblich reich an immateriellen Sch├Ątzen, an k├Âstlichen und kostbaren Erinnerungen, und bietet dieses Verm├Âgen dem vom Gericht bestellten Rechtspfleger an. Per saldo allerdings bleibt zuletzt von all den Kostbakeiten, gemessen an materiellen Ma├čst├Ąben, nichts ├╝brig.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4320, Umfang (Seiten Scans): 57
Patenschaft:  


Seite zurück