gestohlene Mord, Der

Untertitel: Ein Hörspiel nach der gleichnamigen Humoreske
Sendefolge:

Autor/Autorin: Alexander Lernet-Holenia
Bearbeitung: Peter v. Tramin

Regie: Peter v. Tramin
Regieassistenz: Uli Dum

Darsteller: Ulli Fessl (Agafga)
Karl Fochler (Protopopov)
Walther Reyer (Michai)
Erich Schwanda (Kusma)
Michael Toost (Sergej)
Maria Urban (Erzählerin)
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1975-06-08
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Sergej Ujechnin, russischer Emigrant, kommt im Berlin der Zwanzigerjahre durch eine Verwechslung mit seinem Vetter zu Ansehen und Vermögen: man hält ihn für den Mörder des Metropoliten von Rostow und alle Mitglieder der Society reißen sich um ihn. Als der wahre Täter, sein Vetter, auftaucht, gibt es Schwierigkeiten, doch dann wird der Vetters Sergejs Kompagnon.

 

Ein Hörspiel nach Alexander Lernet-Holenias gleichnamiger Erzählung von Otto Grünmandl:
Sergej Alexejewitsch Ujechnin, ein kleiner russischer Edelmann, der sich vor dem Ersten Weltkrieg als Drogist fortgebracht hat, ist zu Beginn des bolschewistischen Regimes nach Deutschland geflüchtet. Und es ist ihm in Berlin, wohin er sich gewendet hat, zunächst nicht besser ergangen als anderen Emigranten, bis eines Tages eine Verwechslung (an der er selbst nicht ganz unschuldig ist) sein Los von Grund auf ändert: Irgendwer fragt nämlich in Anwesenheit diverser anderer Personen, ob er mit jenem Fürsten Ujechnin verwandt sei, der ehemals den aufsehenerregenden Mord am Metropoliten von Rostow begangen habe, jenen Mord, dem man politische Motive unterschoben hat, der aber geschehen sein soll, weil der Mörder die Reinheit seines Opfers nicht mehr habe ertragen können. Das Zögern des ehemaligen Drogisten aus Pultakow mißdeutend, setzt der Frager hinzu: "Oder sind Sie etwa gar selbst der Attentäter?" Verblüfft findet Sergej Alexejewitsch keine Antwort, und dieses sein Schweigen entscheidet sein Schicksal...


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4077, Umfang (Seiten Scans): 22
Patenschaft:  


Seite zurück