Überfahrt (Outward bound)

Untertitel: Schauspiel in drei Akten
Sendefolge:

Autor/Autorin: Sutton Vane
Bearbeitung: Karl Klement (Übersetzung)
Hans Nüchtern (Bearbeitung)

Regie:
Regieassistenz:

Darsteller: Adrienne Gessner
Anna Kainz-Schrötter
Wilhelm Klitsch
Ludwig Körner
Aurel Nowotny
Ferdinand Onno
Luis Rainer
Olga Träger-Matscheko
Herbert Waniek
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1925-11-01
Sendezeit: 20:00
Wiederholung: 1926-04-18
Sendeanstalt: RAVAG
Abteilung:
Inhalt:
Überfahrt: Ein Schuff fährt aus dem Hafen ins Meer. Wohin? Die Passagiere sitzen plaudernd im Gesellschaftsraum, man hört das Heulen der Sirene, das Knirschen der Schiffsschraube, man sieht sich etwas genauer um und entdect: das Schiff hat keine Mannschaft, keinen Kapitän; nur einen geheimnisvollen Barmixer, der der seltsamen Reisegesellschaft Coctails und Coblers ausschenkt. Man blickt sich verwuntert an, man prüft und erkennt, dass man tot ist.
zit. n.: Radiowelt, 31.10.1925, S. 11

Weiterführende Angaben:  
interne Quellen: Radioprogramm von Radio Wien, 01.11.1925, S. 176
Helmut Holzer: Wenn Gespenster, dann schon Gespenster von Heute! von Radiowelt, 31.10.1925, S. 11
Aufsatz von Radiowelt, 17.04.1926, S. 16
externe Quellen:  
Bemerkungen: Aufkleber am Cover (in rot, klein)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0200, Umfang (Seiten Scans): 75
Patenschaft: noch zu vergeben


Seite zurück