Vorname: Karl
Nachname: Paryla
Geburtsdatum: 1905-08-12
Geburtsort: Wien, √Ėsterreich-Ungarn, heute √Ėsterreich
Sterbedatum: 1996-07-14
Sterbeort: Wien, √Ėsterreich
Ehefrau: Hortense Raky
Bruder: Emil Stöhr
Sohn: Nikolaus Paryla
Sohn: Stephan Paryla
Kurzbiographie:
Karl Paryla war ein √∂sterreichischer¬†Schauspieler und Regisseur. Er studierte Schauspiel an der Schauspielschule am Raimundtheater und begann daraufhin als Schauspieler in √Ėsterreich und Deutschland zu spielen. Er verlie√ü Deutschland mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten, kehrte nach Wien zur√ľck und verlie√ü selbiges 1938 in Richtung der Schweiz. Nach dem Krieg kehrte er wieder nach √Ėsterreich zur√ľck und wirkte wieder auf heimischen B√ľhnen als Schauspieler und Regisseur, was er w√§hrend des Krieges in der Schweiz tat. Zudem begann er im H√∂rfunk Sprechrollen zu √ľbernehmen und spielte selten aber doch auch in Film- und Fernsehproduktionen mit. Privat war er zweimal verheiratet, einmal mit der Kollegin Hortense Raky¬†und hatte zwei S√∂hne, Stephan und Nikolaus Paryla. Sein Bruder Emil Paryla, sp√§ter St√∂hr, ist ebenfalls im Theatermetier t√§tig gewesen.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 29. April 2016)
interne Quellen:
Zeitungsartikel: Karl Paryla - ein Sechziger, aus: Wiener Zeitung 11.08.1965
Zeitungsartikel: Kr√ľmmungsbreite R√ľckgrate, aus: Kleine Zeitung Klagenfurt 17.07.1962
Zeitungsartikel: K. Paryla ist voll beschäftigt, aus: Abendzeitung 08.03.1962
Zeitungsartikel: Kulturnachrichten Karl Paryla ante portas, aus: Kleine Kronenzeitung 20.10.1961
Zeitungsfotografie aus: Volksstimme 05.09.1962
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia 
Nachlass im Bestand des Theatermuseum Wien


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

Aufn. Jeidels, aus: Das Interessante Blatt, 19.09.1935, S.21

Seite zurück