Laune des Verliebten, Die

Untertitel: Ein Sch├Ąferspiel in Versen und einem Akte
Sendefolge:

Autor/Autorin: Johann Wolfgang v. Goethe
Bearbeitung:

Regie: Otto Ambros
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1949-08-23
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien (RAVAG II, nach 1945)
Abteilung:
Inhalt:
Das erste vollendete Schauspiel Goethes, "Die Laune des Verliebten" (1767/68), geht in Form und Inhalt auf das deutsche, einaktige Sch├Ąferspiel des Rokoko zur├╝ck. Traditionelles Schema dieser Spiele war das Nebeneinander zweier Paare, von denen stets eines in Liebe und Freundschaft zusammenlebte, das andere dagegen ├╝ber mancherlei Widerst├Ąnde zu einer ├Ąhnlichen Harmonie der Seelen geleitet werden musste. Goethe f├╝llte nicht nur dieses ├╝bliche Schema mit bezwingend-lebendiger Sprache, sondern gestaltete bereits pers├Ânliches Erleben, den "Drang einer siedenden Leidenschaft": der unmutige Eridon, das ist er selbst, in seiner Geliebten Amine erkennt man Z├╝ge K├Ąthchen Sch├Ânkopfs. Dank dieser Unmittelbarkeit erscheint uns Sp├Ąteren das Erstlingswerk Goethes nicht zu Unrecht als Kr├Ânung und Vollendung der Sch├Ąferdichtung ├╝berhaupt. (DRS-Programmheft)

Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriftetes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0653, Umfang (Seiten Scans): 26
Patenschaft:  


Seite zurück