Zw├Âlf Monate

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Samuil Marschak
Bearbeitung:

Regie: Heinz Schulbaur
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1947-01-02
Sendezeit:
Wiederholung: 1951-01-07
Sendeanstalt: Radio-Wien (RAVAG II, nach 1945)
Abteilung: Russische Stunde
Inhalt:

Erz├Ąhlt wird die Geschichte des M├Ądchens Ustja, das von der habgierigen Stiefmutter in den winterlichen Wald geschickt wird, um Schneegl├Âckchen zu pfl├╝cken, hat doch die launenhafte junge K├Ânigin einen Korb voll Gold f├╝r diese Fr├╝hlingsboten versprochen.
Ustja begegnet im Wald zw├Âlf Br├╝dern, den zw├Âlf Monaten, die sich f├╝r die Stunde des Jahreswechsels am Neujahrsfeuer versammelt haben.
Sie verhelfen ihr zu den Blumen...
Den Ring, den ihr die Monate schenkten und mit dem sie die Br├╝der jederzeit herbeirufen kann, stiehlt ihr die Schwester; die K├Ânigin droht ihr sogar mit dem Tode, da Ustja das Geheimnis der Neujahrsnacht nicht preisgeben will.
Weil Ustja standhaft bleibt, greifen die zw├Âlf Monate auf ihre Weise ein.
(ab 7 Jahren) (DDR-Programmheft)


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (├╝ber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0631, Umfang (Seiten Scans): 19
Patenschaft:  


Seite zurück