Faust

Untertitel: Ein Querschnitt von Marlowe bis Lenau
Sendefolge:

Autor/Autorin: Johann Wolfgang v. Goethe
Bearbeitung:

Regie: Ludwig Unger
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1932-03-31
Sendezeit: 19:40-20:50
Wiederholung:
Sendeanstalt: RAVAG
Abteilung:
Inhalt:

"Stünden Vorreden vor Gedichten nicht gar so übel, so möcht ich dem Faust wohl ein einleitendes Wort zur Verständigung vorschicken. Z.B. daß bei diesem Gegenstande eine abgeschlossene, durchaus gegliederte Fabel gar nicht an ihrer Stelle wäre, daß ich nur einzelne, zum Teil abgerissene Züge aus seinen äußeren Erlebnissen hingestellt habe, zwischen welchen durch die Perspektive in einen großen Hintergrund offen geblieben, daß die einzelnen Fakta aus seinem Leben mehr exemplativ und gleichsam als Repräsentanten von mehreren ähnlichen, ungenannten hingestellt seien denn als definitive Erzählung. Bei diesem Stoff kommt alles auf psychologische und metaphysische Einheit an; die historische würde nur schaden, weil sie nur zu begrenzend wäre..." (Der Autor an Karl Mayer)


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Aufkleber am Cover (in blau)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0597, Umfang (Seiten Scans): 37
Patenschaft:  


Seite zurück