Kreutzersonate, Die

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Lew Nikolajewitsch Tolstoi
Bearbeitung: Viktor Suchy

Regie: Viktor Suchy
Regieassistenz:

Darsteller: Harry Fuß
Hertha Kraus
Emil Petroff
Alfred Schnayder
Emmerich Schrenk
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1946-07-11
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung: Russische Stunde
Inhalt:
Während einer Zugfahrt macht der Gutsbesitzer Posdnyschew seinem Mitreiseden ein Geständnis: In rasender Haßliebe hat er seine Frau getötet. Posdnyschew glaubt, daß ihn die "sogenannte Liebe" dazu gebracht hat. Er beklagt die gesellschaftliche Doppelmoral: Sexualität ist außerhalb der Ehe verfemt, wird aber im Stand der Ehe als natürlich und sogar geheiligt angesehen. Mittlerweile verteufelt er jegliche Form der Sexualität, da sie nur der Vergewaltigung und Unterwerfung der Frau diene und jede ungetrübte Zuneigung zwischen Eheleuten vernichte.
Tolstoi hat in der "Kreutzersonate" die Problematik der Institution Ehe thematisiert und als problemlösende Verhaltensform die sexuelle Enthaltsamkeit vorgeschlagen.
(DRS-Programmheft)  

Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen: "Das kritische Ohr" aus Funk und Film, 19.07.1946, S.21
Bemerkungen: Kartoncover (über normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0483, Umfang (Seiten Scans): 46
Patenschaft:  


Seite zurück