Folgen eines Freispruchs

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Helmut Schwarz
Bearbeitung:

Regie: Helmut Schwarz
Regieassistenz: Ulli Fessl

Darsteller: Brigitte Antonius (Elisbeth, seine Frau)
Claudia Clemens (Frl. GÀrtner, SekretÀrin)
Wolfgang Dauscha (Versicherungsbeamter)
Peter Göller (der junge Begrisch)
Josef Hendrichs (Pfarrer)
Peter Hey (Dr. Zechmeister, Rechtsanwalt)
Karl Krittl (Wirtshausbesucher)
Josef Loibl (Wirt)
Ernst Meister (Gottfried Redl, Versicherungsdirektor)
Karl Mittner (Generaldirektor)
Elfriede Ramhapp (Kellnerin)
Rudolf Rösner (Meixner)
Walter Scheuer (Moosbrugger)
Erich Schwanda (Richter)
Anton Zettel (2. Beamter)
Musik:
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit): Brigitta Ehrenfreund (Schnitt)
Tontechnik: Kurt Kindl

Erstsendung: 1974-08-18
Sendezeit: 16:00-17:00
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: ORF-N
Inhalt:

Ein erfolgreicher GeschĂ€ftsmann hat auf der Landstraße einen Betrunken ĂŒberfahren. Obwohl das Gericht ihn freispricht, lĂ€ĂŸt ihn der Vorfall nicht los. ZunĂ€chst glaubt er, in dem Toten einen ehemaligen Kriegskameraden zu entdecken. Aber auch als sich diese Vermutung als Irrtum erweist, verstrickt er sich mehr und mehr in das Schicksal seines Opfers und gerĂ€t dabei völlig aus der Bahn. Auf der Suche nach dem wahren Schuldigen des Unfalls wird er schließlich selbst zum Mörder.
Helmuth Schwarz, Autor und Regisseur der Sendung, 1928 in Wien geboren, ist Leiter des Reinhardseminars und schrieb unter anderem die BĂŒhnenstĂŒcke "Arbeiterpriester" und "Fehlurteil".


Digitalisat(e): eine Leseprobe vom Manuskript
WeiterfĂŒhrende Angaben:  
interne Quellen: Radioprogramm, aus: Hör Zu, Nr. 33, 17.08.1974, S.28
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4400, Umfang (Seiten Scans): 39
Patenschaft: Klaus Hollndonner


Seite zurück