B├╝├čer, Der

Untertitel: Drama in f├╝nf Akten
Sendefolge:

Autor/Autorin: Rudolf Henz
Bearbeitung:

Regie: Hans Krendlesberger
Regieassistenz:

Darsteller: Erich Aberle (Kallixtus)
Wilfried Baasner (Gregorius)
Klaus Behrendt (Theophilus)
Otto Bolesch (Damasus)
Otto Collin (Johannes)
Detlev Eckstein (Veit)
Heinz Moog (Claudius)
Helmut R├╝hl (Hofmeister, K├Ąmmerer, Bote, Bursche, Stimme)
Walter Starz (Platonius)
Thomas Stroux (Hektor)
Sonja Sutter (Faustina)
J├╝rgen Wilke (Philemon)
Dieter Witting (Wolf)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Ingrid Mayer (Schnitt)
Tontechnik: Gerhard Wieser

Erstsendung: 1982-11-27
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Der Autor geht in diesem Drama auf die fr├╝hmittelalterliche Legende von Gregorius auf dem Steine zur├╝ck, in der das ├ľdipus-Schicksal in christlichem Geist abgewandelt wird: Gregorius, der Sohn inzestu├Âser Geschwisterliebe, ist ohne menschliche Beziehung im Wald aufgewachsen. Er rettet das Reich Aquitanien vor den Mauren und heiratet die K├Ânigin, ohne zu wissen, da├č sie seine Mutter ist. Als er dies erf├Ąhrt, l├Ą├čt er sich zur Bu├če an einen Felsen schmieden. Nach Jahren der S├╝hne wird er als heiligm├Ą├čiger B├╝├čer nach Rom geholt und zum Papst gew├Ąhlt: der unschuldig-schuldige Mensch, der in das R├Ąderwerk des Verh├Ąngnisses geriet, w├Ąchst durch seine Bu├če ├╝ber die Ents├╝hnung zum Heiligen.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4235, Umfang (Seiten Scans): 140
Patenschaft:  


Seite zurück