Paracelsus

Untertitel: Vorspiel in einem Akt von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Arthur Schnitzler
Bearbeitung:

Regie:
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1946-07-21
Sendezeit: 19:00-19:30
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Die Autorin zeigt Paracelsus als Suchenden, als Schüler, der den Kräften der Natur intensiver als andere auf den Grund geehen will und der sich dadurch bei den etablierten Größen von Wissenschaft, Gesellschaft und Medizin unbeliebt macht.

 

Basel, 16. Jahrhundert: Paracelsus gilt als Scharlatan, aber dennoch wird er konsultiert und bewundert. Der Waffenschmied Cyprian bringt ihn zu sich nach Hause, denn seine Frau hat als junge Dame eine Liebesbegegnung wohl auch mit Paracelsus gehabt. Sie selbst wird mit den früheren Verwirrungen und erotischen Bindungen nicht recht fertig, und so versetzt Paracelsus sie in einen Wach-Tiefschlaf...


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (über normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0397, Umfang (Seiten Scans): 33
Patenschaft:  


Seite zurück