Heiraten ist immer ein Risiko

Untertitel: Kom├Âdie von:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Saul O┬┤Hara
Bearbeitung: Hans Joachim Pauli (├ťbersetzung)

Regie: Heinz Payer
Regieassistenz: Wolfgang Binal

Darsteller: Lisbeth Bach-Payer (Jennifer)
Carl Bosse (Inspektor Campbell)
Fred Liewehr (Oberst Brocklesby)
Susi Nicoletti (Lydia Barbent)
Albert Rolant (Perkins)
Albert Rueprecht (Lance Fletcher)
Emmy Werner (Polly)
Bibiana Zeller (Honoria Dodd)
Musik: Otto Walter
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1969-02-24
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Oberst Brocklesby hat einige Ehefrauen auf ebenso mysteri├Âse Weise verloren wie die sch├Âne Lydia Barbent ihre Ehem├Ąnner. Nun heiraten die beiden und belauern einander, wer den anderen fr├╝her umbringen und beerben wird.

Ausf├╝hrlicher:
In vier Wochen soll Inspektor Campbell pensioniert werden. Vorher will er aber unbedingt noch zwei knifflige F├Ąlle l├Âsen, das ist er sich schuldig. Er will zwei besonders raffinierte, vielfache Gattenm├Ârder ├╝berf├╝hren, deren Untaten er seit langem kennt, denen er aber niemals etwas nachweisen konnte. Er bringt die beiden schwerreichen Erbschleicher zusammen. Sobald sie erfahren haben, dass der andere reich ist, heiraten sie binnen acht Tagen und versuchen einander mit allen m├Âglichen Tricks umzubringen. Doch sie scheinen einander gewachsen zu sein. Nichts gelingt. Bis schlie├člich...


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3911, Umfang (Seiten Scans): 84
Patenschaft:  


Seite zurück