Freibrief f├╝r Mord

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Elaine Morgan
Bearbeitung: Friedrich Kallina

Regie: Friedrich Kallina
Regieassistenz:

Darsteller: Erich Auer (Gowan)
Walter Benn (Reporter)
Hans Brand (Richter)
Wolfgang Gasser (Ricardo)
Heinz Glaser (Bacliff)
Klaus H├Âring (Radewski)
August Keilholz (Gordon)
Otto Kerry (Foster)
Marianne Nentwich (Christine)
Hilde Nerber (Laura)
Herbert Propst (Baker)
Edritha Ragette (Mrs. Tucker)
Rudolf R├Âsner (O'Brian)
Guido Wieland (Murdoch)
Rudolf Oskar Wisth (Sprecher)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1966-11-11
Sendezeit:
Wiederholung: 1967-07-29
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Lewis Foster steht wegen Mordes vor Gericht: nach einem einsam verbrachten Urlaub mit Frau und Tochter hat er bei seiner Heimkehr einen wegen der Kuba-Krise angeordneten Probe-Atomalarm ernstgenommen, seinen privaten Atombunker aufgesucht, der nur f├╝r drei Personen Schutz bietet, und seinen Nachbarn erschossen, als dieser darin eindringen wollte. In der Verhandlung wird jedoch nachgewiesen, da├č Foster vom Alarm gewu├čt hat und aus eigenen, privaten Motiven get├Âtet hat.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (├╝ber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3822, Umfang (Seiten Scans): 113
Patenschaft:  


Seite zurück