Vorname: Leon
Nachname: Epp
Geburtsdatum: 1905-05-29
Geburtsort: Wien, √Ėsterreich-Ungarn, heute √Ėsterreich
Sterbedatum: 1968-12-21
Sterbeort: Eisenstadt, √Ėsterreich
Ehefrau: Elisabeth Epp
Kurzbiographie:
Leon Epp war ein √∂sterreichischer Regisseur, Theaterdirektor und Schauspieler, der als Schauspieler begann und dann 1937 mit seiner Gattin Elisabeth Epp, mit der er drei Kinder hatte,¬†ein Theater gr√ľndete, welches nur ein Jahr sp√§ter von den Nationalsozialisten geschlossen wurde. Dieses Theater er√∂ffnete erst nach dem Krieg wieder und konnte sich diesmal auch nur wenige Jahre l√§nger halten, ehe es wegen finanzieller Probleme zusperrte. Im Krieg wirkte er als Regisseur am Volkstheater, was er nach dem zweiten Zusperren des Theaters "Die Insel" wieder als Arbeitsplatz betrat, diesmal als Direktor. Er verstarb, nach einem Herzinfarkt den er w√§hrend einer Autofahrt erlitt, an den Folgen des Infarkts im Krankenhaus Eisenstadt.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 18. März 2016) und Herzattacke riß Leon Epp aus der Arbeit, aus: Tagbl. o.A. 23.12.1968
interne Quellen:
Zeitungsartikel: Leon Epp gestorben, aus: TN 23.12.1968 
Zeitungsartikel: Herzattacke riß Leon Epp aus der Arbeit, aus: Tagbl. o.A. 23.12.1968
Zeitungsartikel: F√ľr Leon Epp ein Fernsehposten?, aus: 22.05.1968
Zeitungsartikel: Melitta erzählt..., inklusive schwarz-weiß Aufnahme, aus: Neue Hl Wochenschau 07.07.1963
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Nachlass im Bestand des Theatermuseum


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

Aufn. Austrophot, Dietrich, F√∂rster, Zimbler aus: Die B√ľhne, Heft 261 1929, S.13

Seite zurück