gefesselte Phantasie, Die

Untertitel: Original-Zauberspiel in zwei Aufzügen von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Ferdinand Raimund
Bearbeitung: Felix Mottl

Regie:
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik: Franz Schubert
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1928-06-10
Sendezeit:
Wiederholung: 1934-02-11
Sendeanstalt: RAVAG
Abteilung:
Inhalt:

Das Stück entstand 1826. Die Uraufführung erfolgte 1828 im Theater in der Leopoldstadt in Wien. Die Handlung spielt auf der Halbinsel Flora, wo Hermione herrscht. Sie liebt den als Hirten verkleideten, dichtenden Königssohn Amphio. Aus Haß verwüßten zwei Zauberschwestern das Land. Hermione will nun, um ihr Land durch männlichen Schutz zu retten, dem ihre Hand reichen, der das schönste Gedicht schafft, und hofft auf Amphio. Aber die Zauberschwestern fesseln die Phantasie...


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Aufkleber am Cover (in rot, klein)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0772, Umfang (Seiten Scans): 67
Patenschaft:  


Seite zurück