Leinen aus Irland

Untertitel: Ein Lustspiel aus dem alten ├ľsterreich in vier Akten
Sendefolge:

Autor/Autorin: Stefan Kamare
Bearbeitung:

Regie:
Regieassistenz:

Darsteller: Fred Hennings
Walter Huber (Ministerialrat)
Leopold Kramer
Alfred Mahr
Aurel Nowotny
Eugen Prei├č
Fritz Strobl
Waghofer
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1932-03-06
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: RAVAG I (bis 1938)
Abteilung:
Inhalt:

Die Firma Carolina bewirbt sich um die Genehmigung, irisches Leinen einf├╝hren zu d├╝rfen, welches von besonderer Qualit├Ąt ist. Sollte sie es zollfrei importieren d├╝rfen, so k├Ânnte sie in S├╝damerika Fu├č fassen. Doch die ├Âsterreichischen Leinenwebereien wehren sich dagegen. Beide Parteien mobilisieren ihre Beziehungen bei den Beh├Ârden, wobei die Liebe zwischen einem Ministerialsekret├Ąr und der Tochter des Pr├Ąsidenten der Carolina eine bedeutsame Rolle spielt.
Am Ende sind auf schmerzlose Art alle zufrieden.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen: Radioprogramm aus dem Bestand der ├ľsterreichischen Nationalbibliothek, Reichspost, 06.03.1932, S.24
Bemerkungen: Aufkleber am Cover (in blau)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_0610, Umfang (Seiten Scans): 114
Patenschaft:  


Seite zurück