Kopf des Georg Friedrich Händel, Der

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Gert Jonke
Bearbeitung: Konrad Holzer

Regie: Konrad Holzer
Regieassistenz:

Darsteller: Günter Einbrodt (Erzähler)
Fritz Grieb (G.F.Hände, Kopist)
Franz Robert Wagner (Sänger, Arzt)
Musik:
Ausführende (Tätigkeit): Brigitte Rottenbacher (Schnitt)
Tontechnik: Ewald Faiss

Erstsendung: 1988-10-02
Sendezeit:
Wiederholung: 1991-08-25
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Genau am 13.April bekommt der gefeierte Komponist Georg Friedrich Händel einen Schlaganfall und ist von nun an rechtsseitig gelähmt.Die Ärzte stehen vor einem für sie unlösbaren Problem,gegen das sie nur Aderlässe verschreiben.
Händel kurt in einem Warmwasserbad und überwindet tatsächlich die Folgeerscheinungen der Krankheit.Aus Dankbarkeit setzt er sich sich an die Orgel. Es folgt eine äußerst fruchtbare Zeit des Komponierens, in die auch der Messias"fällt.
Die Erzählung Jonkes versucht Barockmusik sprachlich in unsere Zeit zu über-
setzen.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4491, Umfang (Seiten Scans): 24
Patenschaft:  


Seite zurück