Quo Vadis, Pauli?

Untertitel: Ein Hauspfau k├Ąmpft um seine Gleichberechtigung
Sendefolge:

Autor/Autorin: Helmut M├Âssmer
Eberhard Petschinka
Bearbeitung:

Regie: Robert Matejka
Regieassistenz:

Darsteller: Beatrice Frey (Erica)
Robert Hauer-Riedl (Ernstl)
Sylvia Lukan (Froufrou)
Franz Morak (Pauli)
Fritz Oberhofer (Disc-Jockey)
Krista Stadler (Resi)
Erwin Steinhauer (Sprecher)
Johanna Tomek (Schatzl)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Erna Strnad (Schnitt)
Tontechnik: Gerhard Wieser

Erstsendung: 1987-03-01
Sendezeit: 16:00-17:00
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: SR / ORF-W
Inhalt:

Pauli, von seiner Ehefrau, die f├╝r Geld und Haushalt zu sorgen hatte, hinausgeworfen, huldigt dem Grundsatz, da├č auch Liebesverh├Ąltnisse den Marktgesetzen unterworfen sind. Nun ist er bei der Feministin Froufrou gelandet: bei ihr hat Pauli f├╝r Haushalt und "Romantik" zu sorgen, w├Ąhrend sie das Geld verdient. Pauli lebt nun wie so manche Frau, wodurch einerseits das Absurde gewisser Zweierbeziehungen gezeigt, andererseits aber auch dargestellt wird, wie ein Mann auf die "weibliche Situation" entsprechend der Rollenerwartung reagiert. Pauli jedenfalls f├╝hlt sich bald unzufrieden und ├╝berfordert...


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4436, Umfang (Seiten Scans): 43
Patenschaft:  


Seite zurück