Gott strafe Lesskott

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Eduard K├Ânig
Bearbeitung: Ernst K├Âhler

Regie:
Regieassistenz: Eva-Maria Hayb├Ąck

Darsteller: Ulli Fessl (Angela)
Ina Peters (Manuela)
Ingold Platzer (Leomare)
Eugen Stark (Ich)
Edd Stavjanik (Lesskott)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit): Hildegard Billy (Aufnahme und Schnitt)
Tontechnik: Gerhard Harrer

Erstsendung: 1978-04-02
Sendezeit: 16:00-17:00
Wiederholung: 1978-04-03
Sendeanstalt: ORF
Abteilung: ORF-N
Inhalt:
Erz├Ąhlt wird die Geschichte zweier Freunde, die zur gleichen Zeit auf die Welt gekommen sind: wie der eine, Lesskott, zum skrupellosen Erfolgstyp ohne moralische Bedenken wird, der andere aber sein erfolgsm├Ą├čiges Zur├╝ckbleiben seinem Freund gegen├╝ber mit Anstand, Ehrgef├╝hl, Mitleid (beispielsweise liebt er seines Freundes schm├Ąhlich im Stich gelassene Freundin) und gesellschaftlichem Wohlverhalten entschuldigt. Nach dem Tode werde Lesskott schon seine verdiente Strafe treffen. Doch als beide Freunde gleichzeitig vor dem Himmelstor erscheinen, mu├č der erfolglose, sich f├╝r gerecht haltende Freund verbittert erfahren, da├č Gott Lesskott nicht bestraft, sondern noch dazu als ersten von beiden in den Himmel bittet.

Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4368, Umfang (Seiten Scans): 52
Patenschaft:  


Seite zurück