Doppelheilige, Der

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Susanna Germano
Bearbeitung:

Regie: Uwe Berend
Regieassistenz: Georg Robor

Darsteller: Elisabeth Andergast (die Magd)
Karl Fochler (der Metropolit)
G├╝nter Haenel (der M├Ânch)
Ernst Meister (der Dichter)
Heinz Moog (der Pope)
Kitty Speiser (Elpida)
Klausj├╝rgen Wussow (der Doppelheiige)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1971-09-27
Sendezeit:
Wiederholung: 1989-10-01
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

In einer Kirche irgendwo im n├Ârdlichen Griechenland wird ein Heiligenbild verehrt, von dem man nicht wei├č, ob es den heiligen Georgios oder den heiligen Dimitrios darstellt. Der Pope erz├Ąhlt einem jungen Dichter die Geschichte dieses 'Doppelheiligen', der nur Ehen segnen soll, die aus Liebe geschlossen werden. Der Dichter aber h├Ârt auch die andere Version dieser Geschichte, die
ihm der auf dem Bild dargestellte junge Mann selbst zu erz├Ąhlen scheint: er ist keineswegs ein Heiliger gewesen, sondern der K├╝nstler, der das Mosaikbild geschaffen hat. Dichtung und Wirklichkeit flie├čen ineinander und am Ende verhindert das Bild des 'Doppelheiligen' sehr real eine Vernunftehe, um eine Liebesehe zu erm├Âglichen.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3998, Umfang (Seiten Scans): 38
Patenschaft:  


Seite zurück