Erde schweigt, Die

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Johann A. Boeck
Bearbeitung:

Regie: Hans Krendlesberger
Regieassistenz: Hilde Antensteiner

Darsteller: Renate Bauer (Daisy)
Frank Hoffmann (Paul)
Ida Krottendorf (Rose)
Else Ludwig (Jo)
Helmut Randers (Bob)
Ursula Schult (Tessa)
Heimo Steinhauser (Gus)
Wolfgang Stendar (Gerald)
KlausjĂŒrgen Wussow (Eriks)
Wolfgang Zimmer (Percy)
Musik:
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit): Hans Peter Strobl
Tontechnik: Hans Peter Strobl

Erstsendung: 1971-01-08
Sendezeit: 20:00-21:15
Wiederholung: 1980-01-08
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Das Raumschiff Niobe 2 ist nach fĂŒnfjĂ€hriger Mission im Weltraum im Begriff auf die Erde zurĂŒckzukehren. Die Erde hatte freilich einen andere Zeitrechnung, dort sind mittlerweile 33 Jahre vergangen. Im Raumschiff befindet sich eine aus drei Ehepaaren bestehende Mannschaft. Bis auf den Kommandanten Eriks - ein kĂŒhl berechnender Charakter, der jede menschliche Regung vermissen lĂ€ĂŸt - und dessen Frau Jo, die am erdfernsten Punkt verrĂŒckt geworden ist (Welcher Schock das verursacht hat ? - SpĂ€ter wird man erfahren, sie sah, was sie nicht ertragen konnte: das Ende der Erdmenschen) befinden sich alle in einem Zustand freudiger Erregung. Schon befinden sie sich auf FunksignalnĂ€he, doch da lauert bereits das Unfaßbare - die Erde schweigt und schweigt. Erst am nĂ€chsten Tag kann man endlich Funksignale auffangen; deren Ursprung enttĂ€uscht. Sie kommen nicht - wie ersehnt von der Erde - sondern von einem anderen Raumschiff, Niobe 19. Endlich erreicht Niobe 2 die Erde; schöpft die Mannschaft angesichts der Lichter in New York neue Hoffnung. Nur: wieso brennen tagsĂŒber die Lichter? Bald weiß man es. Das Schlimmste ist eingetroffen: die Menschheit ist ausgelöscht. Wann? Wieso? Man weiß es nicht. Stattdessen: Rieseninsekten, Gras, das die Höhe der Wolkenkratzer erreicht. Eriks reagiert, wie er es von den MĂ€chtigen gelernt hat er sucht nach Waffen. Nur, wo ist der Feind? Tessa und die anderen meinen, es wĂ€re genug Böses geschehen; in einer Auseinandersetzung tötet Tessa den Widersacher. Allem Unbill zum Trotz schöpft der Rest der Mannschaft neue Hoffnung: "Wir mĂŒssen leben. Denn nach uns kommt das Nichts".


WeiterfĂŒhrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3978, Umfang (Seiten Scans): 51
Patenschaft:  


Seite zurück