Stern über der Grenze

Untertitel: Eine Funkerzählung von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Edzard Schaper
Bearbeitung:

Regie: Julius Filip
Regieassistenz:

Darsteller: Claudia Clemens (Marfa)
Heinz Czeike (Kyrill)
Tamas Ferkay (Soldat)
Karl Fochler (Offizier)
Hermann Franz Giese (Soldat)
Helmut Hackl (Soldat)
Christa Köllner (Polja)
Ernst Meister (Erzähler)
E. Mulbusch (Soldat)
Monika Paal (Natascha)
Leopold Rudolf (Semjon)
Karl Schuster (Soldat)
Heimo Steinhauser (Soldat)
M.B. Suchanek (Soldat)
Musik: Otto Walter
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1963-12-10
Sendezeit: 20:15-21:30
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Zwischen den beiden Weltkriegen lebt der Waldhüter Samjon mit seinen vier Kindern in völliger Einsamkeit an dem Fluß, der die Grenze zwischen Estland und der Sowjet-Union bildet. Als er in der Weihnachtsnacht fortgeht, um Zündhölzer für die Christbaumkerzen zu holen, wird er von den russischen Grenzposten erschossen. Die Kinder gehen den Vater suchen und erreichen schließlich den Christbaum, den die estnischen Grenzer errichtet haben, die Wölfe haben ihnen nichts getan.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (über normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3751, Umfang (Seiten Scans): 37
Patenschaft:  


Seite zurück