Kammersänger, Der

Untertitel: Drei Szenen von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Frank Wedekind
Bearbeitung: Ludwig Unger

Regie:
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik: Otto Walter
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1950-03-15
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Die Satire "Der Kammersänger" stammt aus dem Jahr 1897. Wedekind wollte sie weder als "Hanswurstiade" noch als "Konversationsstück", sondern als den "Zusammenstoß zwischen einer brutalen Intelligenz und verschiedenen blinden Leidenschaften" verstanden wissen. Der Titelheld ist der k.u. k. Kammersänger Gerardo, eine, wie ihn Wedekind charakterisiert, "aufgeblasene Philisterseele, die sich des Erfolgs wegen für einen Künstler hält und von allen Erfolgsanbetern dafür gehalten wird".
(SDR-Programmheft)


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Papiercover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3132, Umfang (Seiten Scans): 30
Patenschaft:  


Seite zurück