gutmütige Teufel, Der

Untertitel: Eine Posse mit Gesang
Sendefolge:

Autor/Autorin: Johann Nestroy
Bearbeitung: Erich Schwanda

Regie: Erich Schwanda
Regieassistenz: Riki Stollberg

Darsteller: Hilde Antensteiner (Hydra)
Adolf Ario (1.Höllengeist)
Hans Christian (Gesang)
Hermann Erhardt (Bauer)
Hella Ferstl (Bäuerin)
Marianne Gerzner (Fulminaria)
Hugo Gottschlich (Satanas)
Julius Habermann (2.Höllengeist)
Lilly Karoly (Alte)
Elly Kerth (Gesang)
Toni Kramreither (Knecht)
Rudolf Rhomberg (Lucifer)
Schlegel-Schreyvogel (Gesang)
Hermann Wawra (Belzebub)
Witt (Gesang)
Musik: Otto Walter
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1952-01-23
Sendezeit: 20:15-21:30
Wiederholung: 2011-12-31
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Lucifer hat infolge einer Wette mit seiner Frau Fulminaria dem Unterteufel Beelzebub den Auftrag gegeben, ein bäuerliches Ehepaar, das eine sehr glückliche Ehe führt, auseinanderzubringen.
Beelzebub scheitert, worauf der energische Unterteufel Satanas die Aufgabe übernimmt.
Fast gelingt sie ihm mit Hilfe einer Hexe, doch Beelzebub, dem die junge Frau leid tut, verhindert den Sieg der Hölle und Lucifer verliert seine Wette.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Anton Schroll und Co, Wien 1930 Kartoncover (über normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_2632, Umfang (Seiten Scans): 59
Patenschaft:  


Seite zurück