Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Untertitel: Ein Lustspiel in drei Aufzügen von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Christian Dietrich Grabbe
Bearbeitung:

Regie: Ludwig Unger
Regieassistenz:

Darsteller:
Musik:
Ausführende (Tätigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1952-01-11
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien
Abteilung:
Inhalt:

Der schnapsdurstige Dorfschulmeister preist den etwas einfältigen kleinen Sohn eines Bauern auf dem Schloß des Barons als literarisches Genie und blamiert den Dichter Rattengift, der sich als recht literaturunkundig erweist. Auch den Teufel, der sich als Kanonikus im Schloß eingeschlichen hat, versteht der Schulmeister zu überlisten, während die Gelehrten sich vergeblich bemühten, dessen wahre Natur zu ergründen.


Weiterführende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Philipp Reclam, Leipzig Kartoncover (über normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_2623, Umfang (Seiten Scans): 94
Patenschaft:  


Seite zurück