Vorname: Leo
Nachname: Fall
Geburtsdatum: 1873-02-02
Geburtsort: Olmütz, Mähren, heute Tschechien
Sterbedatum: 1925-09-16
Sterbeort: Wien, Österreich
Kurzbiographie:
Leo Fall war ein österreichischer Komponist und Kapellmeister. Er studierte in Wien am Wiener Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde und nach dem Studium als Kapellmeister tätig wurde. Er wirkte aber auch als Sologeiger und Komponist. Doch seine ersten Opern waren nicht so erfolgreich und deshalb ging er als Hauskomponist zum Berliner Kabarett. Unter den Nationalsozialisten waren seine Werke verboten und seine zwei Brüder wurden wegen ihrer "jüdischen" Abstammung ermordet. Er selbst zählt zu den Komponisten der Silbernen Operettenära.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 21. März 2016)   
interne Quellen:  
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Nachlass im Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

Stab: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück