Vorname: Gertrud
Nachname: Schmirger
Pseudonym: Gerhart Ellert
Geburtsdatum: 1900-01-26
Geburtsort: Wolfsberg, Österreich-Ungarn, heute Österreich
Sterbedatum: 1975-05-07
Sterbeort: Wolfsberg, Kärnten, Österreich
Kurzbiographie:
Gertrud Schmirger war eine österreichische Schriftstellerin, die historische Romane und Reisebeschreibungen schrieb. Sie wurde zuerst zu Hause unterrichtet und erhielt später Unterricht in einem katholischen Konvent. Sie erlernte Latein, Italienisch, Französisch und Englisch, was ihr im späteren Leben nur Vorteile brachte. Als der Vater starb, begannen sie und ihre Mutter Obst anzubauen und im Winter zu reisen. Bei diesen Reisen bekam Schmirger Inspiration und Zugang zu Quellen für ihre Werke, die sie unter dem Pseudonym Gerhart Ellert veröffentlichte. Dieses Pseudonym wählte sie auf Anraten des Verlags.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 18. März 2016)
interne Quellen:
Zeitungsartikel: Im Eigenen verwurzelt - die Welt erfaßt, inklusive schwarz-weiß Aufnahme, aus: Volkszeitung Klagenfurt 24.01.1965
Zeitungsartikel: Glückwünsche für "Gerhart Ellert", aus: Die Neue Zeit 11.11.1959
Zeitungsartikel: Gerhart Ellert - 60 Jahre, aus: Die Kleine Zeitung Klagenfurt 26.05.1960
Zeitungsartikel: Gerhart Ellert - 60 Jahre, aus: o.A. und o.D.
Zeitungsartikel: Ellert-Schmirger auf neuen Wegen, aus: Die Neue Zeit Klagenfurt 16.11.1963
Zeitungsartikel: Besuch bei Gerhart Ellert, aus: Radio Österreich 10.02.1962

 
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Nachlassverweis von der Österreichischen Nationalbibliothek


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:


Seite zurück