Vorname: Paul
Nachname: Hindemith
Geburtsdatum: 1895-11-16
Geburtsort: Hanau, Kaiserreich Deutschland, heute Deutschland
Sterbedatum: 1963-12-28
Sterbeort: Frankfurt am Main, Deutschland
Kurzbiographie:
Paul Hindemith war ein deutscher Komponist, der als Kind das Violine-Spiel erlernte und danach zusätzlich noch in Komposition unterrichtet wurde. Nach der Ausbildung begann er in Kapellen zu spielen und wurde Mitte der 1910er Jahre Konzertmeister. Er begann zu komponieren und hatte dabei teils auch sehr moderne Stile integriert, was mit dem Aufkommen der Nationalsozialisten ein Aufführungsverbot dieser Stücke bedeutete. Nach Zerwürfnissen wegen des Aufführungsverbots und der Drangsalierung seiner Ehefrau, die dies wegen ihrer jüdischen Verwandten erdulden musste, emigrierten er und seine Frau in die Schweiz und von dort aus in die USA. Dort ließ er sich von neuen Stilen inspirieren und lehrte als Gastprofessor. Mitte der 1950er Jahre zog er wieder in die Schweiz zurück und arbeitete zudem auch als Dirigent.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 05. April 2016)  
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
Stab: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

Aufn. Polyphon, aus: Radio Wien, 16.10.1931, S.08

Seite zurück